Tauschaktion – „Der geheime Name“ gegen eines eurer Lieblingsbücher <3

Hallo ihr Lieben,

Ostern steht vor der Tür und „Der geheime Name“ ist gerade mal zweieinhalb Monate alt. Aber dafür, dass das Buch noch so ein „Baby“ ist, ist schon ganz schön viel passiert. Es gab eine Blogtour zum Buch und kurz darauf eine Leserunde bei Lovelybooks. Viele nette Leser haben mir Nachrichten geschickt und die Resonanz auf Finas und Moras Geschichte war bislang wirklich toll :-) Tag für Tag freue ich mir Löcher in den Bauch über eure schönen Rezensionen und die funkelnden gelben Sterne, die das Buch bislang einheimsen konnte (zum Beispiel bei Amazon oder Lovelybooks).

Ich finde, das sollte zu Ostern ein bisschen gefeiert werden. Daher habe ich mir eine kleine Aktion überlegt: Ich habe noch 5 Bücher von „Der geheime Name“ in einer kleinen Kiste, aber fast nichts mehr zum Lesen in meinem Regal.

Fünf Bücher zum Tausch

Deshalb suche ich jetzt 5 Leser, die mit mir ein Buch tauschen. Aber nicht irgendein Buch. Ich würde gerne eines eurer Lieblingsbücher lesen, von denen ihr glaubt, dass es mir gefallen könnte.

Weiterlesen

Leserunde zu „Der geheime Name“

Hallo ihr Lieben,

seit zwei Tagen ist es soweit: Die Leserunde auf Lovelybooks hat begonnen. Wer möchte, kann sich noch bis zum 31.1. um eines von 15 Rezensionsexemplaren bewerben ;-) Alle Leserundenteilnehmer lesen das Buch dann in etwa gleichzeitig und diskutieren in der Leserunde mit den anderen Lesen und mit mir darüber. Anschließend schreibt jeder Mit-Leser eine Rezension.

Natürlich dürfen auch diejenigen teilnehmen, die das Buch bereits besitzen und sich einfach gerne mit mir und anderen darüber austauschen würden.

Also, wer mitmachen möchte schaut mal unter diesem Link:

Leserunde zu „Der geheime Name“ von Daniela Winterfeld

Ich freue mich auf Euch!

Eure Daniela

 

Neuauslosung: Blogtour „Der geheime Name“

So ihr Lieben,

da sich seit Sonntag noch nicht alle Gewinner der Blogtour bei mir gemeldet haben, haben meine Feen nun eine Buchgewinnern noch einmal neu ausgelost.

Da die Feen eine Gewinnerin gezogen haben, die bereits ein Lesezeichen gewonnen hat, hab ich kurz überlegt, ob ich es nochmal furchtbar spannend mache und hier nur schreibe, dass eine der Lesezeichengewinnerinnen ein dickeres Päckchen bekommen wird ;-O

Aber dann dachte ich mir, soviel übertriebene Spannung kann ich euch nicht antun. Also: Wer möchte die Gewinnerin sehen?

Weiterlesen

Endspurt in der Debutautorenaktion 2012

 

Hallo ihr Lieben,

Zusammen mit meinem Debut „Harpyienblut“ habe ich seit März 2012 an der Debutautoren-Aktion bei Lovelybooks teilgenommen.

Für mich war das ein sehr spannendes Jahr. Solange man an einem Buch schreibt, ist man weitgehend mit ihm allein. Es gehört nur mir und nur ich verbringe meine Zeit in seiner Welt. Aber wenn man das Buch dann veröffentlicht, schickt man es auf eine große Reise in die Welt hinaus. Oder sollte ich lieber sagen, man schickt eine neue Welt in die Köpfe der Leser?

In jedem Fall fiebert man als Autor daraufhin, freut sich wie ein Kind, wenn es so weit ist – und erlebt dann nur einen Bruchteil von der großen Reise mit. Fast so wie die Mutter von „Hänschen klein“, wenn man Pech hat.

Aber dank Lovelybooks war das bei mir anders. In den Leserunden und Foren durfte ich viele nette Leser meines Buches kennenlernen und konnte auf diese Weise doch noch einen Teil der Reise miterleben. Wir haben unzählige geschriebene Worte über die Geschichte und meine Figuren ausgetauscht und ich konnte meine erschaffene Welt auf diese Weise zusammen mit den Lesern noch einmal aus einer anderen Sicht bereisen.

Heute ist der 15. Januar 2013 und damit der letzte Tag, an dem Lovelybooksleser darüber abstimmen können, wer der beste Debütautor 2012 ist. Beinahe wäre dieser Tag ganz sang-und klanglos an mir vorübergezogen. Aber gerade ist mir wieder eingefallen, dass es ein besonderer Tag ist und ich möchte mich noch einmal bei allen Lesern bedanken! Ihr seid toll und ich möchte euch nicht mehr missen ;-)

Falls es euch umgekehrt genauso geht, würde ich mich freuen, wenn ihr an dem Endspurt der Debutautorenaktion teilnehmt und mir eure Stimmen gebt ;-)

Hier geht es zur Abstimmung.

Vielen Dank und auf in ein tolles Lesejahr 2013!

Eure Daniela Ohms/Winterfeld

Auslosung zur Blogtour „Der geheime Name“ :-)

! Achtung! Eine Gewinnerin wurde nochmal neu ausgelost, da sie sich nicht gemeldet hat. Wer sehen will, auf wen das Los stattdessen gefallen ist, schaut am besten hier.

So ihr Lieben, es ist soweit!

erstmal vielen Dank an alle, die in den letzten Wochen so fleißig an unserer Blogtour teilgenommen haben! Es hat großen Spaß gemacht mit euch und wie ich heute Morgen festgestellt habe, habt ihr wirklich unglaublich viele Lose gesammelt. Da mussten meine Glücksfeen und ich eine ganze Weile schnippeln und falten, um die folgende Auslosung vorzubereiten ;-)

Aber heute Abend war es dann endlich so weit. Meine beiden Glücksfeen waren zwar schon etwas müde, aber das geben Glücksfeen ja nur sehr ungerne zu, und deshalb haben sie dann auch um so eifriger ihre Ärmel gewetzt und wild in diesem Topf mit rund 120 Losen gebuddelt.

 

Ja, ja, ich weiß, unsere Glasschüssel, der Wohnzimmerfußboden und die Feenhände interessieren euch nur am Rande. Aber ich mache es doch so gerne spannend ;-)

Aber na gut – Ihr wollt Gewinner sehen? Dann müsst ihr jetzt wohl auf „Weiterlesen“ klicken …

Weiterlesen

Gruselig – Bilder, die aus „Der geheime Name“ stammen könnten

Kennt ihr diese Momente – Ihr seht, hört oder riecht irgendetwas, womit ihr nicht gerechnet habt, und plötzlich jagt eine Gänsehaut über euren Rücken? Denn das, was ihr in diesem Moment wahrnehmt, scheint etwas zu bedeuten. Es spricht etwas an, das in euch schlummert und fördert eine Erinnerung zu Tage, die ihr längst vergessen habt.

So ähnlich ging es mir, als ich zufällig ein Bild von Mikko Lagerstedt im Internet entdeckt habe. Es war gerade erst, vor wenigen Wochen. „Der geheime Name“ war schon längst gedruckt, aber noch nicht veröffentlicht – und plötzlich sah ich dieses Foto, das so aussah, als wäre es meinem Buch entsprungen.

Mikko Lagerstedt – Strange Ways

 

Wenn ihr wissen wollt, was es damit auf sich hat, lest hier weiter …

 

{Blogtour} Der geheime Name – Eine mysteriöse Botschaft

 

Meine lieben Blogtourbesucher!

Kaum zu glauben, aber heute ist tatsächlich schon der letzte Tag unserer Blogtour und damit seid ihr nun auf meinem Autorenblog angekommen. Auch mein Weihnachts-Familienurlaub ist nun beendet und ich bin inzwischen wieder zurück in Berlin. Aber bevor ich mich gestern auf den Rückweg gemacht habe, ist noch etwas Merkwürdiges geschehen, von dem ich euch unbedingt berichten muss.

Es war schon später Nachmittag, als ich noch einen Abschiedsrundgang durch den winterlichen Bauerngarten meiner Eltern gemacht habe. Dabei bin ich auf diese sonderbare Schriftrolle gestoßen. Zusammen mit einem goldenen Zweig lag sie draußen auf der Fensterbank, als hätte sie jemand dort dekoriert.

Nun ist meine Mutter ziemlich kreativ darin, Haus und Garten mit ungewöhnlichen Dekorationen zu verzieren. Aber diese hier war ein bisschen zu nachlässig hingeworfen, um von ihr zu stammen. Vielleicht wäre ich dennoch nur schmunzelnd an der „Deko“ vorbeigelaufen – wenn der goldene Zweig mich nicht stutzig gemacht hätte. Ich kenne nur einen, der Zweige in Gold verwandeln kann – und den habe ich erfunden. Dachte ich zumindest.

Weiterlesen

Pünktlich zu Weihnachten …

… kam bei uns nicht nur der Weihnachtsmann die Treppe heraufgeklettert, sondern auch der Paketbote.

Ehrlich gesagt war ich gerade nicht da, um ihm beim Schleppen zuzusehen, aber als ich zurückkam, lag ein unerwartetes Paket unter dem frisch geschmückten Weihnachtsbaum.

Und was war darin:

Tatatataaaaa!

Ein paar hübsche Belegexemplare von „Der geheime Name“. Die konnte ich also hübsch verpackt und mit Widmung in meiner Familie verteilen :-)

Zwischen zwei Büchern

Im Moment ist gerade die Zeit, in der ich mich zwischen zwei Büchern befinde. Das ist immer eine recht wilde Zeit, weil dann viele verschiedene Dinge gleichzeitig anliegen. Die Lektorate meiner Bücher kommen aus den Verlagen zurück, die nächsten Geschichten wollen entwickelt und Exposés dazu geschrieben werden und last but not least gibt es immer auch ein paar Dinge, die ich vor mir herschieben musste, während ich an meinem letzten Buch geschrieben habe. Sowas Lästiges wie meine Steuererklärung zum Beispiel.

In den letzten Monaten habe ich also abwechselnd an den Lektoraten zu „Der geheime Name“ und „Insel der Nyx“ gearbeitet und parallel dazu neue Geschichten erfunden. Ach ja – und die Erstellung von diesem Blog hat auch ein klein wenig Arbeit gemacht ;-)

Ich bin immer ein bisschen zwiegespalten, was die Zeit zwischen zwei Büchern betrifft. Eigentlich mag ich es am liebsten, mich ganz und gar auf die Geschichte zu konzentrieren, an der ich gerade schreibe. Aber andererseits ist es natürlich auch schön zu sehen, dass ein Buch fertig wird, die ersten Reaktionen von Lektoren und Testlesern zu erhalten – und das Entwickeln von neuen Geschichten ist auch eine sehr spannende Sache.

Trotzdem freue ich mich jetzt schon darauf, mich bald wieder auf das nächste Buch zu konzentrieren. Das wird dann voraussichtlich ab Anfang 2013 der zweite Teil von der „Insel der Nyx“ sein.